ÖL & GAS: DIE HERAUSFORDERUNG

Manager von petrochemischen Anlagen kämpfen heutzutage mit einem Problem: der schwierigen Balance zwischen der Optimierung des Raffineriebetriebs zur Gewinnmaximierung und der Einhaltung der zunehmend strengen Umweltbestimmungen hinsichtlich Luft- und Wasseremissionen aus der Einrichtung. Wir bei Jacobi verstehen den Umfang und die Nuancen der Raffinerieverfahren und wir haben eine breite Palette an Aktivkohlen entwickelt, die jede Herausforderung der Raffinerieverfahren meistern.

Anwendungen und Lösungen

zur Optimierung von Öl- und Gasverfahren

Wiedergewinnung von Amin und Glykol

Durch die Behandlung eines Seitenstroms des rücklaufenden, flüssigen Amins kann Aktivkohle die Betriebslebensdauer des Amins deutlich verlängern. Gleichermaßen stellt die Reinigung von Glykol, das in Gas-Dehydratisierungsverfahren verwendet wird, eine optimale Leistung sicher und verringert das Risiko einer Sekundärverunreinigung des Raffinats. PetroSorb™-Aktivkohle der Sorten 1200, 1500 and 2000 von Jacobi ist industrieweit für Amin- und Glykol-Rückgewinnungsanlagen anerkannt, ebenso zur Entfernung von organischen Stoffen, Ölen, Schwefelverbindungen und Kohlendioxid, das sich während des Aufbereitungsverfahrens angesammelt hat.

Kondensat-Aufbereitung

Das Management der Wassernutzung ist eine zunehmend wichtige Komponente bei Raffinerieverfahren, besonders in trockenen Gebieten. Bei der Wiederverwendung von Dampfkondensat müssen Öl und Kohlenwasserstoffe vor Ionenaustauscherharzen in Kesselwasser-Rückführsystemen entfernt werden. Die PetroSorb™ HS-Reihe von Jacobi umfasst Sorten mit niedriger Kieselsäurefreisetzung, die Waschwasseranforderungen verringern und sicherstellen, dass die Ionentauschersäulen wir geplant an der Entfernung von Spurenmetallen und nicht von Kieselsäure aus dem rückgeführten Kondensat arbeiten.

HPNA-ENTFERNUNG

Während des Hydrocrackens werden bestimmte Stoffe, die als schwere polynukleare aromatische Verbindungen (HPNA) bezeichnet werden, gebildet. Diese Verbindungen können die Prozessausrüstung verunreinigen und auf andere Weise nachteilig wirken. Um diese unerwünschten Verbindungen zu entfernen, bietet Jacobi die Aktivkohlen der PetroSorb™ 1000- und PetroSorb™ 6000-Reihe an.

Mercaptan-Extraktion und Kraftstoffaufbereitung

Aktivkohle ist der perfekte Träger für die Imprägnierung mit einem Oxidationskatalysator, der bei der Entfernung von Mercaptan aus hochwertigen Flüssigbrennstoffen verwendet wird. Dank ihrer außergewöhnlichen Produkthärte, der minimalen Feinstaubbildung im behandelten Kraftstoff und der niedrigen Volumendichte erfüllt PetroSorb™ G-SWC80 von Jacobi alle Anforderungen dieses wichtigen Raffinerieverfahrens.

Gasreinigung - Quecksilberentfernung

Quecksilber und seine Reaktionsprodukte im Erdgas, in der Petrochemie und in Raffinerie-Zuströmen können zu einer sehr starken Korrosion metallischer Bauteile führen. Jacobi stellt seine AddSorb™ VQ-Reihe sehr aktiver, imprägnierter Aktivkohlen bereit, die durch Dampfaktivierung von Kokosnussschalen (Granulatform) und Anthrazitkohle (extrudiert) hergestellt werden. Die eingesetzten chemischen Imprägnierungen bieten eine außergewöhnlich hohe Belastbarkeit und Temperaturstabilität für die schwierigsten Betriebsbedingungen.

Gasreinigung – Entschwefelung von Erdgas

Schwefel ist ein verbreiteter Schadstoff, der aus Gasströmen entfernt werden muss, sei es, um Katalysatoren zu schützen oder Geruchsemissionen in die Umwelt zu steuern. Die Aktivkohlen der AddSorb™ VA-Reihe und AddSorb™ Sulfox von Jacobi sind zur Entfernung von Schwefel in sauerstoffarmen Umgebungen geeignet, denn sie haben eine außergewöhnlich hohe Kapazität und sind für die In-Situ-Regenerierung geeignet.

Gasreinigung – Druckwechseladsorption

In Raffinerieverfahren werden zunehmend hochreine Gase eingesetzt. Entfernte Entnahmestandorte zwingen oft dazu, dass die Gaserzeugung vor Ort erfolgt. Bei der Trennung von Sauerstoff, Wasserstoff und anderen wichtigen Gasen aus der Luft in Druckwechseladsorptionsanlagen spielt Aktivkohle eine wichtige Rolle. Jabobis PetroSorb™ GXK- und PetroSorb™ CS-Aktivkohlen zur Gastrennung werden aus Kokosnussschalen und Anthrazitkohle im Dampfaktivierungsverfahren erzeugt und stellen exzellente Zykluszahlen und ein hoch reines Endprodukt sicher.

Reformer-Gasaufbereitung

Das Verfahren zur Gasrückgewinnung resultiert of in Schadstoffen, die für die verschiedenen Behandlungsstufen wie wertvolle Metallkatalysatoren ungünstig sind. Aktivkohlen verlängern die Lebensdauer dieser Katalysatoren und können auch eine katalytische Funktion für die Herstellung von Industrieprodukten wie Phosgen, Vinylchlorid und Vinylacetat übernehmen. Jacobis PetroSorb™ GXB ist ein gutes Allzweck-Adsorptionsmittel für diese Anwendungen.

Anwendungen und Lösungen

für die Öl- und Gas-Umweltverträglichkeit

Abwasser-Aufbereitung

Raffinerien stehen oft strengen Richtlinien zur Abwassereinleitung gegenüber, die die Freisetzung organischer Schadstoffe in Abwasserströme begrenzen oder die Toxizität der Abwassereinleitung regulieren. Die Aufbereitung über eine Zugabe pulverförmiger Aktivkohle (PAK) zu vorhandenen aeroben oder anaeroben, biologischen Aufbereitungsverfahren oder über feste Filterbetten, die Aktivkohle in Granulatform (GAC) enthalten, kann den Raffinerien helfen, diese Einleitungsanforderungen zu erfüllen. Die PetroSorb™ 80- und PetroSorb™ 90-Aktivkohlen von Jacobi sind ideal für eine kostengünstige Abwasseraufbereitung.

Amin- & Glykol-Rückgewinnung

Durch die Behandlung eines Seitenstroms des umlaufenden flüssigen Amins kann Aktivkohle für eine bedeutende Verlängerung der Betriebslebensdauer des Amins sorgen. Gleichermaßen stellt die Reinigung von Glykol, das in Gas-Dehydratisierungsverfahren verwendet wird, eine optimale Leistung sicher und verringert das Risiko einer Sekundärverunreinigung des Raffinats. PetroSorb™-Aktivkohle der Sorten 1200, 1500 and 2000 von Jacobi ist industrieweit für Amin- und Glykol-Rückgewinnungsanlagen anerkannt, ebenso zur Entfernung von organischen Stoffen, Ölen, Schwefelverbindungen und Kohlendioxid, das sich während des Aufbereitungsverfahrens angesammelt hat.

Kondensataufbereitung

Das Management zur Wasseraufbereitung ist eine zunehmend wichtige Komponente in Raffinerieverfahren, insbesondere in trockenen Gebieten. Bei der Wiederverwendung von Dampfkondensat müssen Öl und Kohlenwasserstoffe vor Ionenaustauscherharzen in Kesselwasser-Rückführsystemen entfernt werden. Die PetroSorb™ HS-Reihe von Jacobi umfasst Sorten mit niedriger Kieselsäurefreisetzung, die Waschwasseranforderungen verringern und sicherstellen, dass die Ionentauschersäulen wir geplant an der Entfernung von Spurenmetallen und nicht Kieselsäure aus dem rückgeführten Kondensat fungieren.

HPNA-Entfernung

Beim Hydrocracken werden bestimmte Verbindungen, die als schwere polynukleare Aromate (HPNA) bezeichnet werden, geformt. Diese Verbindungen können die Prozessausrüstung verunreinigen und auf andere Weise nachteilig wirken. Um diese unerwünschten Verbindungen zu entfernen, bietet Jacobi die Aktivkohlen der PetroSorb™ 1000- und PetroSorb™ 6000-Reihe an.

Luftemissionen - VOC-Steuerung

Zusätzlich zu den Bestimmungen, die die Abwassereinleitung regeln, müssen Petroleum-Raffinerien oft Bestimmungen zu Luftemissionen erfüllen, die Steuerungstechnologien für flüchtige organische Verbindungen (VOCs) erfordern. Die Einfachheit und Zuverlässigkeit der Aktivkohle macht sie zur besten Lösung bei der Erfüllung der Bestimmungen zu Luftemissionen. Jacobi liefert die Sorten PetroSorb™ GXB (extrudiert, auf Kohlebasis) und PetroSorb™ CS (granuliert, auf Kokosnussschalen-Basis) für VOC-Entfernungsanlagen.

Altlastensanierung

Raffinerien müssen sich aufgrund von Altlasten oder anderen Faktoren häufig mit der Sanierung vorhandener Wasserquellen auseinandersetzen, bevor Einleitungen durchgeführt werden können. Die AquaSorb™-Reihe von Jacobi umfasst kostengünstige Sorten mit verschiedenen Porengrößenverteilungen für eine breite Palette an Sanierungsanwendungen. Zu dieser Reihe gehören AquaSorb™ CS, AquaSorb™ 80 und AquaSorb™ 90. Die Durchführung von Pilotstudien hilft bei der Auswahl der passendsten Aktivkohle für den aufzubereitenden Strom.

Mercaptan-Extraktion und Kraftstoff-Aufbereitung

Aktivkohle ist der perfekte Träger für die Imprägnierung mit einem Oxidationskatalysator, der bei der Entfernung von Mercaptan aus hochwertigen Flüssigbrennstoffen eingesetzt wird. Dank ihrer außergewöhnlichen Produkthärte, der minimalen Feinstaubbildung im behandelten Kraftstoff und der niedrigen Volumendichte erfüllt PetroSorb™ G-SWC80 von Jacobi alle Anforderungen dieses wichtigen Raffinerieverfahrens.

Gasreinigung – Entschwefelung von Erdgas

Schwefel ist ein allgemein bekannter Schadstoff, der aus Gasströmen entfernt werden muss, sei es zum Schutz des Katalysators oder zur Steuerung von Geruchsemissionen in die Umgebung. Die Aktivkohlen der AddSorb™ VA-Reihe und AddSorb™ Sulfox von Jacobi sind zur Entfernung von Schwefel in sauerstoffarmen Umgebungen geeignet, denn sie haben eine außergewöhnlich hohe Kapazität und sind für die In-Situ-Regenerierung geeignet.

Dämpferückgewinnungsanlagen

Der vielleicht höchste Einnahmeverlust einer Raffinerie liegt in der Verdrängung von Kohlenwasserstoffdampf während der Übertragung aus Sammeltanks in Transport- und Lieferfahrzeuge und Schiffe. Normalerweise wird Aktivkohle zur Adsorption von Kohlenwasserstoff mittels regenerativer Dämpferückgewinnungsanlage (VRU) genutzt. Die PetroSorb™ BX-Reihe von Jacobi verfügt über die wichtigen Eigenschaften zum Einsatz in VRU-Anlagen: eine hohe VOC-Adsorptionskapazität, eine einfache Desorption, eine minimale Adsorptionswärme und die Fähigkeit, häufigen und wiederholten Regenerationszyklen zu widerstehen.

Gasreinigung - Druckwechseladsorption

In Raffinerieverfahren werden zunehmend hoch reine Gase eingesetzt. Entfernte Entnahmestandorte zwingen oft dazu, dass die Gaserzeugung vor Ort erfolgt. Bei der Trennung von Sauerstoff, Wasserstoff und anderen wichtigen Gasen aus der Luft in Druckwechseladsorptionsanlagen spielt Aktivkohle eine wichtige Rolle. Die PetroSorb™-Reihe von Aktivkohlen zur Gastrennung werden aus Kokosnussschalen und Anthrazitkohle über Dampfaktivierungsverfahren hergestellt und stellen exzellente Zykluszahlen und ein hoch reines Endprodukt sicher.

Reformer-Gasaufbereitung

Das Verfahren zur Gasrückgewinnung resultiert oft in Schadstoffen, die für die verschiedenen Behandlungsstufen wie wertvolle Metallkatalysatoren ungünstig sind. Aktivkohlen verlängern die Lebensdauer dieser Katalysatoren und können auch eine katalytische Funktion für die Herstellung von Industrieprodukten wie Phosgen, Vinylchlorid und Vinylacetat übernehmen. Jacobis PetroSorb™ GXB ist ein gutes Allzweck-Adsorptionsmittel für diese Anwendungen.

Gasreinigung - Entfernung von Quecksilber

Quecksilber und seine Nebenprodukte im Erdgas, in der Petrochemie und in Raffinerie- Zuströmen können zu einer extremen Korrosion der metallischen Komponenten führen. Jacobi stellt seine AddSorb™ VQ-Reihe sehr aktiver, imprägnierter Aktivkohlen bereit, die durch Dampfaktivierung von Kokosnussschalen (Granulatform) und Anthrazitkohle (extrudiert) hergestellt werden. Die eingesetzten chemischen Imprägnierungen bieten eine außergewöhnlich hohe Belastbarkeit und Temperaturstabilität für die schwierigsten Betriebsbedingungen.

Jacobi ist stolz darauf, für die Öl- und Gasbranche eine umfassende Palette von Produkten und Dienstleistungen bereitzustellen. Sie können unsere Broschüre, die diesen Bereich beschreibt, hier herunterladen.

Oil-br